| 00.00 Uhr

Monheim
Stadt modernisiert Spielplatz für 31.000 Euro

Monheim. Es war ein Praxistest mit Spaßfaktor: Die Kinder der Kita Max & Moritz durften jetzt den komplett erneuerten Spielplatz an der Johann-Sebastian-Bach-Straße einweihen. "Prima!" - so lautete das einstimmige Urteil der kleinen Tester. Rund 31.000 Euro hatte die Stadt in die Neugestaltung investiert. Das Konzept wurde in der Spielplatzkommission mit Vertretern aus Politik, Jugendparlament und Anwohnern abgestimmt. Passend zum Standort mitten im Musikantenviertel sind die Spielgeräte Instrumenten nachempfunden, einer Klarinette etwa oder einer Blockflöte. Rund 100.000 Euro stellt die Verwaltung jährlich für die Sanierung der Spielplätze zur Verfügung. Derzeit wird auch noch am Landecker Weg in Baumberg umgebaut und erneuert. Die Anlage wird voraussichtlich Ende März fertiggestellt sein.

Übrigens: Für das gesamte Stadtgebiet werden noch engagierte Spielplatzpaten gesucht, die einen Blick auf die Anlagen haben. Einzelheiten sind bei Eva Heggemann unter Telefon 02173 951-5141 zu erfahren; E-Mail: eheggemann@monheim.de.

(pc)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Stadt modernisiert Spielplatz für 31.000 Euro


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.