| 00.00 Uhr

Monheim
Stadt reißt zerstörten Holz-Pavillon ab

Monheim: Stadt reißt zerstörten Holz-Pavillon ab
Zurzeit ist der durch Brandstiftung zerstörte Holz-Pavillon eingezäunt, demnächst wird er abgerissen. FOTO: Birte Hauke
Monheim. Nach der Brandstiftung vom Freitag auf der Monheimer Bürgerwiese wäre Reparatur zu teuer.

Der wohl absichtlich angezündete Holz-Pavillon auf der Monheimer Bürgerwiese wird laut Rathaussprecherin Birte Hauke jetzt komplett abgerissen. Nach dem Feuer vom vergangenen Freitagmorgen sei vor allem das Dach stark beschädigt. "Die Polizei geht davon aus, dass der Brand mutwillig gelegt wurde und hat entsprechende Ermittlungen eingeleitet." Der Pavillon hatte in den vergangenen Jahren bereits öfter gebrannt. "Wir haben ihn schon mehrmals reparieren müssen", erklärt Gärtnermeister Fritz Ulrich Axt vom städtischen Baubereich.

"Dieses Mal ist der Schaden einfach zu hoch. Die Kosten für die Reparatur würden den Restwert der Hütte übersteigen. Deshalb müssen wir sie abreißen." Womöglich werde bei der für 2018 vorgesehenen Umgestaltung der Bürgerwiese ein neuer Pavillon errichtet. Ideen von Kindern der Kita Max und Moritz und der Hermann-Gmeiner-Schule sowie einer Bürgerversammlung zu Spielgeräten, Sitzbänken, Sonn- und Regenschutz sollen in die Planung eingehen.

(mei)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Stadt reißt zerstörten Holz-Pavillon ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.