| 00.00 Uhr

Langenfeld
Stadt-Sparkasse darf Überschuss behalten

Langenfeld. Einen Überschuss von 3,47 Millionen Euro hat die Stadt-Sparkasse Langenfeld im vergangenen Jahr erwirtschaftet; bei einer Bilanzsumme von 1,328 Milliarden Euro. In der Ratssitzung am Dienstagabend segneten die Stadtpolitiker den Jahresabschluss 2015 einstimmig ab, nachdem Bürgermeister Frank Schneider auf die "in den vergangenen Jahren außerordentlich guten Ergebnisse" der Stadt-Sparkasse hingewiesen hatte. Der genannte Überschuss geht in die Sicherheitsrücklage des Geldinstituts.

Hierfür bedankte sich in der Sitzung Sparkassendirektor Dirk Abel ausdrücklich bei den Langenfelder Politikern. Dieses zusätzliche Geld stärke die Rücklage in schwierigen Zeiten. "Es ist wichtig, dass wir es behalten dürfen. Es gibt ja Beispiele ganz in unserer Nähe, wo dies nicht der Fall ist." Damit spielte er auf den aktuellen Streit um die Ausschüttung der Stadtsparkasse Düsseldorf an.

(mei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Stadt-Sparkasse darf Überschuss behalten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.