| 00.00 Uhr

Monheim
Stadt verkauft Laubsäcke aus Papier

Monheim: Stadt verkauft Laubsäcke aus Papier
FOTO: Hauke)
Monheim. Im Bürgerbüro gibt's die kompostierbaren Behältnisse für 50 Cent das Stück.

Wenn die herbstlich bunten Bäume ihre Blätter verlieren, sammeln sich täglich große Mengen Laub auf den Straßen. Für die Reinigung sind nach dem Straßenreinigungsgesetz NRW und der darauf aufbauenden städtischen Satzung die Eigentümer der angrenzenden Grundstücke verantwortlich. Dabei muss auch das Laub, das von Bäumen auf öffentlichen Verkehrsflächen oder in öffentlichen Anlagen gefallen ist, eingesammelt werden. Um die betroffenen Anwohner bei ihrer Reinigungspflicht zu unterstützen, verkauft die Stadt jetzt kompostierbare Laubsäcke, die vom Entsorgungsunternehmen Awista abgeholt werden.

Die braunen Papiersäcke mit 70 Liter Inhalt sind ab sofort in beliebiger Anzahl im Bürgerbüro erhältlich - solange der Vorrat reicht. Ein Sack kostet 50 Cent. Die Säcke sind ausschließlich für Laub von öffentlichen Straßen- und Parkbäumen bestimmt. Für Laub, Äste oder Rasenschnitt aus dem eigenen Garten sollten laut Stadt weiter die Entsorgungsmöglichkeiten über die Biotonne, die zusätzliche Grünschnittsammlung und den Wertstoffhof genutzt werden.

Die Säcke werden bis Ende November an den Tagen der Biomüllabfuhr abgeholt. Die entsprechenden Termine stehen im Abfallkalender. Weitere Fragen beantwortet die städtische Abfallberatung unter Telefon 02173 951-626 oder abfall@monheim.de. Das Bürgerbüro im Rathaus ist montags bis freitags von 9 bis 19 Uhr und samstags von 9 bis 16 Uhr geöffnet.

(tug)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Stadt verkauft Laubsäcke aus Papier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.