| 00.00 Uhr

Monheim
Stadt warnt Firmen vor Abzocke

Monheim. Die Stadtverwaltung warnt Firmen aus gegebenem Anlass vor einer Abzocke. Ein zurzeit an mehrere Monheimer Betriebe verschicktes Fax-Anschreiben mit dem Namen "Gewerbe-Meldung.de" sei kein amtliches Angebot, betont Rathaussprecher Thomas Spekowius. Absender sei ein angeblich mit einer Zweigstelle am Leipziger Gerichtsweg 2 ansässiges Unternehmen Europe REG Services Ltd. mit Sitz im Inselstaat Malta. "Es verschickt derzeit formularartig gestaltete Schreiben an Monheimer Betriebe und öffentliche Einrichtungen. Vor Gericht gehört dabei allerdings vermutlich eher die Firma selbst." Mehrere Anwaltskanzleien aus dem Raum Berlin, wo sie wohl mit gleicher Masche unterwegs sei , warnten bereits offen vor Abzocke.

Die dubiosen Schreiben mit einem "auffällig schlecht nachgeahmten Bundesadler" kommen laut Spekowius auch in den Monheimer Betrieben bislang als "Eilige Faxmeldung" an. Bei dem vermeintlichen Angebot eines Eintrags auf Monheim.Gewerbe-Meldung.de handele es sich indes um kein städtisches und auch kein bundesdeutsches Portal. Spekowius: "Es besteht keinerlei Verpflichtung, auf das Schreiben zu reagieren. Wer es ausfüllt und zurückschickt, tätigt einen für drei Jahre gültigen Auftrag für ein nicht näher beschriebenes Leistungspaket." Hierfür berechne die maltesische Firma dann nach eigenen Angaben 348 Euro netto zuzüglich Umsatzsteuer.

(mei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Stadt warnt Firmen vor Abzocke


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.