| 00.00 Uhr

Jeckes Brauchtum
1,11 Meter Bratwurst für den "Ritter"

Langenfeld. Getreu dem Motto "Mer bruche et nit zu liere, mer künne Fastelovend fiere", ist im Schützenhaus Wiescheid der Partyabend gestartet. Gleich zu Beginn kamen Prinz André I und Prinzessin Sophie I mit großem Gefolge zum Besuch ins Schützenhaus. Mit ihrem Medley bekannter Karnevalshits zogen sie die Wiescheider Schützenfamilie auf ihre Seite. Rudi Kruft wurde mit dem schmucken Prinzenorden ausgezeichnet.

Auch seitens des Schützenvereins gab es Bratwurstoerden für das Prinzenpaar. Der Höhepunkt des Abends war die Proklamation des neuen Bratwurstritters. Rolf Pfeifer war der Glückliche, der vom Vizechef des SV Landwehr Peter Wildauer 1,11 Meter feinste bergische Bratwurst verliehen bekam. Geschäftsführer Rudi Kruft hielt die Laudatio und würdigte seinen ehrenamtlichen Einsatz als Redakteur der Vereinsmitteilungen "Bären News".

Zu "Rittern guter Taten" wurden Rita Stamm, Gerda Kostorz, Jutta Uellendahl, Elisabeth Jakobs, Erika Krause sowie Alfred Rux gekürt. paa

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jeckes Brauchtum: 1,11 Meter Bratwurst für den "Ritter"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.