| 00.00 Uhr

Gut Gegeben
Basar bringt 11.000 Euro ein

Langenfeld. Beim 44. Adventsbasar der Monheimer Pfarrgemeinde St. Gereon im Pfarrer-Franz-Boehm-Haus kamen in diesem Jahr dank der zahlreichen Besucher, des umfangreichen Angebots und der großen Zahl an engagierten Helfern sowie von Spenden rund 12.600 Euro zusammen. Nach Abzug noch offenstehender Kosten können somit voraussichtlichmehr als 11.000 Euro den Schwestern "vom armen Kinde Jesu" in Kolumbien überwiesen werden. Mit diesem Erlös wird die karitative Arbeit der Schwestern - besonders der Betrieb von Kindergärten, Schulen und Ausbildungsbetrieben in Kolumbien - unterstützt.

Pfarrer Burkhard Hoffmann, der bei der Eröffnung des Adventsbasars rund 250 Gäste begrüßen konnte, dankte dem Basarteam um Barbara Thomas, Katharina Niemeyer und Anne Blasberg sowie den vielen Helfern für ihren ehrenamtlichen Einsatz. Ohne dieses Engagement sei dieser Basar, der vor 44 Jahren von Margret Jenniches initiiert wurde, gar nicht möglich. So habe allein das "Grünteam" für das Wickeln und Dekorieren der Adventskränze und die Gestaltung der Gestecke mindestens 120 Stunden investiert. Hinzu kämen die vielen Stunden, die von den Helfern für den Auf- und Abbau des Adventsdorfs erbracht wurden. Und nicht zu vergessen die zahlreichen Frauen, die im Vorfeld Kuchen, Torten und Plätzchen gebacken oder die das ganze Jahr über Schmuck, Filz-Accessoires und Holzartikeln gebastelt, Socken, Schals und Mützen gestrickt sowie Essig und Öle, köstliche Marmelade und Brot im Glas, herstellten. Der Männergesangsverein Harmonie trug zum stimmungsvollen Rahmen bei.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gut Gegeben: Basar bringt 11.000 Euro ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.