| 00.00 Uhr

Gemeindeleben
Christen und Muslime pflegen religiösen Austausch

Langenfeld. Bereits zum vierten Mal trafen sich Christen und Muslime in Monheim zu einem interreligiösen Austausch - frei nach dem Motto "Gemeinsam unterwegs". Zunächst trafen sich alle in der Kirche St. Gereon und Pfarrer Burkhard Hoffmann erklärte den christlichen Glauben anhand der alten Kirchenfenster.

Der ökumenische Erntedankgottesdienst, gemeinsam gehalten mit dem evangelischen Kollegen Till-Karsten Hesse, zeigte mit den Gebeten und Liedern die christlichen Traditionen. Eine Orgelführung mit Klangerlebnissen durch die Kirchenmusikerin Ute Merten war ein besonderes Ereignis - nicht nur für die muslimischen Gäste. Nach einem kurzen Austausch machte sich die Gruppe auf zur Ditib-Moschee an der Niederstraße. Dort erlebten alle Teilnehmer ein muslimisches Abendgebet mit der Besonderheit, dass die Betenden auch ein Gebet sangen. Mohamed Adib und Erdogan Akpolat vom Moscheeverein erklärten die Moschee und ihre Ausstattung. "Bei Tee und Gebäck gab es in der gemeinsamen Runde anschließend noch viel zu erzählen", meint Ursula Budde vom Vorbereitungskreis der Aktion. dora

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeindeleben: Christen und Muslime pflegen religiösen Austausch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.