| 00.00 Uhr

Ehrensache
Der Lionsclub stellt den neuen Adventskalender vor

Langenfeld. Mit der Präsentation des Titelbildes 2015 und der traditionellen Übergabe des ersten gedruckten Kalenders an Bürgermeister Frank Schneider begann der Lionsclub Langenfeld seine Adventskalenderaktion 2015. Jonas Pauw (14), Schüler der 8a am Konrad-Adenauer-Gymnasium, schuf das sowohl von Jury als auch vom Publikum favorisierte Titel-Motiv 2015, eine weihnachtliche Darstellung der Dückeburg. Das Wohnhaus des 1466 erstmals erwähnten ursprünglichen Rittersitzes liegt in Reusrath und wird heute als Wohngebäude genutzt. Im Unterricht hatte die Kunstlehrerin Alexa Nitsch angeregt, sich am Wettbewerb zu beteiligen und ein bekanntes Langenfelder Bauwerk in weihnachtlichem Zusammenhang darzustellen. Jona, mit der Familie seit 2007 in Langenfeld lebend, entschied sich nach langem Suchen für die Dückeburg, die er zunächst in Schwarz-Weiß fotografierte. Er experimentierte mit Aquarellfarben und fügte zuletzt Teile der klassischen Krippendarstellung hinzu. "Im Kunst-Unterricht bekam ich dafür eine Eins!", erinnert er sich. Jetzt wird sein Kunstwerk mehr als 6000-fach gedruckt, und seine Klasse kann sich über 500 Euro für eine gemeinsame Aktivität freuen. Lions-Präsident Felix Fehlau und der Kalenderbeauftragte des Clubs, Burkhard Lingenberg, überreichten in Anwesenheit des jungen Künstlers dem Bürgermeister den Kalender mit der Nummer 0001.

Frank Schneider lobte das Engagement des Konrad-Adenauer-Gymnasiums, die Beiträge der Wettbewerbsteilnehmer, aber auch den Lionsclub für seine vielfältigen Aktivitäten, die mit dem Erlös des Kalenders zum Stückpreis von fünf Euro finanziert werden.

Mehr als 540 Einzelpreise im Gesamtwert von 27.500 Euro warten nun auf die Käufer. Im Laufe der Woche werden die Kalender in den Verkaufsstellen, die es überall in der Stadt gibt, ankommen, versprechen die Langenfelder Lions. mmo

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ehrensache: Der Lionsclub stellt den neuen Adventskalender vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.