| 00.00 Uhr

Szene
Die "Golden Girls" in Langenfeld

Langenfeld. Diesmal waren die "Golden Girls" mit ihrer Travestie-Show nicht wie bisher an zwei, sondern an drei Tagen in Langenfeld und hatten immer ein ausverkauftes Haus im Schießsportzentrum des Schützenvereins Langenfeld 1834. Es gab jede Menge zu sehen.

Die vier Akteure, darunter am ersten Abend Moderator Dirk Leidig, Mitglied des SV Langenfeld, wurden in das Programm mit eingebunden. Leidig machte seinen Part gut. Er war an allen drei Veranstaltungsabenden für die Technik zuständig. Die Akteure waren in Hochform, darunter die wirbelnde Dolly Parton. Zu sehen waren traumhafte Abendroben mit Federn und Strass, sowie Gerda Schmitt, die Garderobenfrau, die das Publikum verzauberte mit ihrer schrägen, köstlichen Art. Auch in Sachen Sketche zeigten die Golden Girls ihr Können, etwa mit "Frau Brause" und "Herrn Wächer mit dem neuen Hut".

Das Publikum wurde den ganzen Abend unterhalten mit frivolen Witzen, Geschichten und kleinen Anekdoten. Die Gäste hatten Spaß und gute Laune, sie kamen aus dem Lachen nicht mehr heraus. Die Golden Girls arbeiten seit 1992 zusammen und verstehen ihr Handwerk. Am Ende der Show erhielten sie Standing Ovations. paa

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Szene: Die "Golden Girls" in Langenfeld


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.