| 00.00 Uhr

Vereinsticker
Für Martinsläufer gab es Weckmänner

Langenfeld. Bei strahlendem Sonnenschein machten sich elf Athleten des Baumberger Turn- und Sportclub 1897 (BTSC) auf die 700-Meter-Strecke beim 38. Martinslauf in Düsseldorf. Schnellstes Mädchen der Truppe war Letizia Destino mit einer Zeit von 3,32 Minuten über die 700 Meter, die im ersten Lauf starten durfte. Elenor Olejnik, durfte noch im jüngeren Teilnehmerfeld starten und kam mit 3,44 Minuten ins Ziel, gefolgt von Amalia Rathgeb in 3,52 Minuten, Ariane Bayer in 3,56 Minuten und Emely Mai in 4,44 Minuten. Bei den Jungen konnte sich Tim Eulenberg in 3,48 Minuten durchsetzen, gefolgt von Raphael Rathgeb in 3,57 Minuten, Tristan Stahl, Jadon Sturm, Valentino Destino und Marlon Mittmann. Bei einem Teilnehmerfeld von etwa 100 Kindern in jedem Lauf, war es für die Athleten nicht leicht.

Das schönste jedoch war, dass alle Kinder im Ziel einen frischen Weckmann bekamen und St. Martin auf seinem Pferd noch begrüßen konnten. Das teilte Klaus Schneider vom BTSC mit.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Vereinsticker: Für Martinsläufer gab es Weckmänner


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.