| 00.00 Uhr

Helau
Hoppeditz erwacht erstmals in Richrath

Langenfeld. Die Langenfelder Karnevalsgesellschaft Spieß-Ratzen hat den Sessionsauftakt erstmals in der Richrather Schützenhalle gefeiert. Und der Wechsel vom Kleinen Saal der Stadthalle in den Stadtnorden gelang. Die Schützenhalle war bis auf den letzten Platz besetzt. Mit der Musik von DJ Roman Stang kam närrische Stimmung auf. Die Besucher gingen sofort mit.

Gleich zu Beginn moderierte Präsident Marcus Zwank die zentrale Zeremonie des Abends. Fürs Hoppeditzerwachen wurde eine rote, sargähnliche Kiste in den Saal gerollt. Starke Männer schoben ihn auf die Bühne. Der Präsident hatte einige Mühe, das Jecken-Maskottchen zu wecken. Erst als alle Gäste "Hoppeditz, wach auf" gerufen hatten, gab der Knilch Antwort. Der Hoppeditz, dargestellt von Ellen Wrobel, war sehr wissbegierig. Er wollte wissen, was seit seinem Ableben am Aschermittwoch so alles passiert sei, besonders in Langenfeld, besonders im Karneval. Der Präsident erzählte ihm so einiges. Darauf rief der Hoppeditz dreimal "Spieß-Ob", und die Spieß-Ratzen-Session war eröffnet.

Das folgende närrische Programm eröffnete die Tanzgarde "Rot Weiß Solingen" mit mehreren Leibesübungen - eine Augenweide! Anschließend zog das am Vorabend proklamierte Langenfelder Prinzenpaar Klaus IV. und Elke I. mit Vertretern der Karnevalsgesellschaften und des Traditionspaars in die Schützenhalle ein. Seine Tollität hielt eine kurze Rede, dann wurden die Prinzenorden verteilt. Das Prinzenpaar hatte zudem ein schmissiges Prinzenlied auf der Pfanne.

Karl Heinz Ihsling vom Vorstand des Bunds Deutscher Karneval (BDK) ehrte den langjährigen Wagenbaumeister der Spieß-Ratzen, Raimund Klein, mit dem BDK-Verdienstorden in Gold. Helmut Schoos, Vorsitzender des Festkomitees, zeichnete Wolfgang Christmann für seine Verdienste ums Brauchtum mit dem Verdienstorden in Silber aus. Siegfried Baudewien wurde zum Ehrenmitglied ernannt und bekam Narrenkappe und Urkunde. Später hatte noch das Bercheser Dreigestirn einen tollen Auftritt. paa

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Helau: Hoppeditz erwacht erstmals in Richrath


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.