| 00.00 Uhr

Musikalisch
Kellercafé präsentiert "Rock am Kirchturm"

Langenfeld. Schon zum 22. Mal öffnet das Kellercafé der evangelischen Jugend die Türen für junge Bands aus Langenfeld und Umgebung. Beim Newcomer Contest spielen sie meist auf einer großen Bühne, mit professioneller Technik und Unterstützung - und das Ganze auch noch Open-Air.

In diesem Jahr gibt es allerdings eine Besonderheit. Dieses Jahr wird kein Contest ausgetragen, bei dem es um "die beste Band" geht. Es wird ein Konzert mit mehreren Bands aus Langenfeld und Umgebung geben. Auch den Namen der Veranstaltung hat die Gemeinde einmalig geändert. Dieses Jahr nennt sich die Veranstaltung: "Newcomer presents Rock am Kirchturm".

Mit dabei sind die Vorjahressieger des Contests "For all I care" aus Langenfeld. Mit Musik der härteren Gangart werden sie das Publikum überzeugen und unterhalten, verspricht der Veranstalter. Nahtlos reiht sich eine weitere Langenfelder Band des gleichen Genres ein. "Insidious" haben den Contest im Jahre 2014 gewonnen und wollen dem Publikum ordentlich einheizen. Mit "Datenschmutz" aus Grevenbroichhaben die Jugendlichen gemeinsam mit dem Gemeindepädagogen Arnold Köppen eine sozialkritische Punkband gewonnen, die Live ein echtes Erlebnis ist. Auch die Langenfelder Alt-Punker von "30 Fingers" werden es sich nicht nehmen lassen bei diesem Event aufzuspielen. "Wir freuen uns auch auf die Karlsruher New-Wave-Legenden von Shy Guy at the Show", sagt Köppen. "Die Jungs haben schon mehrfach in Langenfeld überzeugt, etwa bei ihren Konzerten im Tommys oder in Monheim beim Rhein-Rock Open-Air." Als sechste Band hat "Arschrock" zugesagt. Das Konzert startet am Samstag, 9. September. Einlass ist ab 16, Beginn ab 17 Uhr. Der Eintritt kostet im VVK 4 Euro, an der Abendkasse 5. Vorverkauf ist bei den Bands im Kellercafé möglich.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Musikalisch: Kellercafé präsentiert "Rock am Kirchturm"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.