| 00.00 Uhr

Im Bärenbusch
Kleingärtner suchen Nachwuchs

Langenfeld. Der Immigrather Kleingartenverein "Im Bärenbusch" hat auf seiner Anlage an der Bogenstraße in der Nähe der A 542 zwei Parzellen zu vergeben. "Kinderfreundlichkeit ist uns bei der Vereinsarbeit das höchste Gebot", wirbt der Vorsitzende Nikolaus Baum besonders um junge Familien. So arbeite der Verein mit der Kindertagesstätte "Bärenhöhle" zusammen: "Kleingruppen der Kita besuchen uns regelmäßig, um das Arbeiten und Ernten in den Gärten zu erleben", berichtet Baum.

Vorige Woche habe man mit der Einrichtung auch einen kleinen Martinsumzug veranstaltet. Gegründet wurde der Kleingartenverein vor 30 Jahren. 1990 wurde die Anlage eröffnet. Es folgten zahlreiche Erweiterungs- und Verschönerungsarbeiten wie Neuanlage des Parkplatzes, Neugestaltung des Spielplatzes oder eine neue Bestuhlung im Vereinshaus. "Unser Kleingartenverein zeichnet sich durch zahlreiche Aktivitäten aus wie Sommer- und Herbstfest, Skatturniere, Bingoabende oder ein Boule-Turnier", sagt Baum.

Viele Gärtner hätten sich ein wunderschönes Kleinod mit Gemüseanbau geschaffen. In der Regel liege die Wartezeit für die Zuteilung eines Kleingartens bei unter sechs Monaten. Auskünfte geben Nikolaus Baum, Telefon 02173 24342, nikolaus.baum@arcor.de, und Walter Sölken, Tel. 02173 83625. Mehr unter www.baerenbusch.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Im Bärenbusch: Kleingärtner suchen Nachwuchs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.