| 00.00 Uhr

Gut Vorbereitet
Mit Kibaz im Cockpit Platz genommen

Langenfeld. Einmal im Flugzeugcockpit Platz nehmen. Für 25 Jungen und Mädchen der Langenfelder Kindertagesstätte Lummerland wurde der Wunsch jetzt wahr. Mit ihren Erzieherinnen Hanna Löcken und Manuela Eifler waren sie an zwei Tagen zu Besuch bei der Luftsportgruppe Erbslöh Langenfeld am Graf-von-Mirbach-Weg. Die Kinder hatten sich auf ihren Ausflug fachlich gut vorbereitet. Als der Vorsitzende der Segelflieger, Jürgen Blome, den Kindern erklären wollte, warum ein Flugzeug überhaupt fliegt, da wussten alle schon längst Bescheid. Jeder wollte die Antwort geben: Ein Flugzeug braucht Tragflächen und einen Motor. Und wenn es keinen Motor hat, so wie ein Segelflugzeug, dann muss eben der (Auf-) Wind die zum Fliegen nötige Energie liefern.

Die Kita nahm mit ihrem Ausflug teil an dem landesweiten Programm "Flieger-Kibaz" (Kibaz = Kinderbewegungsabzeichen ) in Kooperation mit der Sportjugend des Landessportbundes und der Luftsportjugend des Aeroclubs (DAeC) NRW. Die Kinder durften in einem doppelsitzigen Schulflugzeug ASK13 im Cockpit Platz nehmen, bastelten kleine Wurf-Flugzeuge und -Vögel, spielten Flugzeugschlepp und machten Geschicklichkeitsspiele. Abschließend gab es Urkunden. Mit 14 Jahren können sie eine Fliegerausbildung beginnen. fis

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gut Vorbereitet: Mit Kibaz im Cockpit Platz genommen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.