| 00.00 Uhr

Gut Gespeist
Nobles Fünf-Gänge-Menü vom Raclette

Langenfeld. Ein Raclette ist ein Gerät, das man zweimal im Jahr aus dem Karton holt, um in seinen Pfännchen Käse zu verflüssigen, der mit Gürkchen und Champignons gegessen wird. Nicht unbedingt ein Sterne-Essen, meint man. Die rund 58 Gäste, die jetzt in den Eventräumen des Restaurants Citro in Langenfelds Innenstadt eingeladen waren, wurden eines besseren belehrt.

Volker Osieka schwitzte über vier High-Tech-Raclettes beim Zubereiten eines Fünf-Gänge-Menüs. Auch für den Koch aus der Sterne-Gastronomie war der Abend eine Premiere. "Für so viele Menschen habe ich auf dem Raclette noch nie gekocht", gestand er. Allerdings tat das seiner Mission keinen Abbruch.

"Ich will, dass unsere Gäste lernen, das Raclette mit anderen Augen zu sehen", sagte Osieka. Das taten sie. Denn bereits nach der Vorspeise stand eine Dame an, um sich mindestens noch zwei Portionen "Jakobsmuschel auf Mango-Ananas-Chutney" zu holen.

Freestyle nennt Osieka seine Art, mit dem Raclette ein Essen zuzubereiten, bei dem alle Zutaten noch zu erschmecken sind. Als zweites briet der Küchenmeister kleine Mungosprossen-Reibekuchen mit Avocado- und Auberginen-Mousse, bevor eine "Praline vom Wildräucherlachs im Strudelteig mit Wasabischaum" gereicht wurde. Selbst Ravioli vom Hasenrücken und Gorgonzola an Thymianjus sowie eine warme Birnenroulade mit glacierten Apfelperlen durften die Gäste an diesem Abend probieren. Schon beim Lesen der Menükarte war ihnen das Wasser im Mund vor Erwartungsfreude zusammengelaufen.

Wer nun glaubt, diese Leckereien mit seinem Kaufhaus-Gerät mal eben nachkochen zu können, der irrt. Das Gerät muss schon eine Nobel-Version mit Unter- und Oberhitze sein. So könne man mit diesen Geräten auch Spargel, Lamm und Fisch zubereiten, erklärte der Koch. Im Oktober soll es eine zweite Auflage des Raclette-Dinners mit anderen Zutaten geben. ik

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gut Gespeist: Nobles Fünf-Gänge-Menü vom Raclette


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.