| 00.00 Uhr

Monheim
Piwipper Böötchen glückt Aufholjagd

Langenfeld. Am Abschlusswochenende gab es noch mal eine Trauung. Unter anderem mit einer Sonderfahrt für ein frischvermähltes Paar am Samstag und einem wegen Frühnebels verspäteten Start in den Sonntag hat das Piwipper Böötchen seine fünfte Vollsaison beendet. Noch Ende Juni sah es so aus, als würde das Jahr 2016 dem Betreiberverein einen Einbruch bei den Passagierzahlen bescheren. "Doch aufgrund des oft sonnige Wetters seit Juli sind wir insgesamt wieder bei knapp 20.

000 Passagieren gelandet, dem Standardwert der letzten Jahre", sagt der Vereinsvorsitzende Heiner Müller-Krumbhaar. Zugelegt habe die Fahrrad- und Personenfähre, die von Frühling bis Herbst an Wochenenden Monheim und Dormagen verbindet, bei Sonderfahrten, darunter 14 Trauungen. Überwintern wird das Böötchen, das in Monheim in Höhe Marienkapelle anlegt, auf Dormagener Seite. Der Start in die Saison 2017 ist für April geplant.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Piwipper Böötchen glückt Aufholjagd


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.