| 00.00 Uhr

Städtepartnerschaft
Polnische Schüler zu Gast in Monheim

Langenfeld. Eine zehnköpfige Schülergruppe des polnischen Lyceums Nr. 2 in Malbork (Marienburg) ist derzeit zu Gast in Monheim. Noch bis zum kommenden Samstag sind die jungen Leute aus der Partnerstadt in der Rheingemeinde. Die gastgebenden Schüler der Peter-Ustinov-Gesamtschule haben für die Besucher ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet. Am Dienstag stand ein Empfang im Monheimer Rathaus an . Bürgermeister Daniel Zimmermann begrüßte die Schüler und Lehrer aus Malbork und Monheim und führte die Gruppe in die Stadtgeschichte ein.

Die Monheimer Gesamtschüler hatten Malbork im Juni besucht. Monheim und das einst westpreußische Marienburg mit der berühmten Deutschordensburg pflegen seit 2003 freundschaftliche Beziehungen. In diesem Jahr feiert die Städtepartnerschaft ihr zehnjähriges Bestehen. Am 10. November 2005 beschloss der Rat die Partnerschaft, am 10. Dezember unterschrieben die damaligen Bürgermeister Jan Tadeusz Wilk und Thomas Dünchheim die Partnerschaftsurkunde. Längst verbinden die Städte nicht mehr nur die beiden Marienburgen und die Geschichte des aus Monheim stammenden Deutschordensmeisters Winrich von Kniprode (um 1310 bis 1382).

Im Frühjahr 2015 waren Monheimer Musikschüler nach Malbork gereist, um ein Konzert in der dortigen Marienburg zu geben. Im April stand der Gegenbesuch einer Gruppe mit Musikschülern aus Malbork an. Zu diesem Anlass besuchte auch der neu gewählte Malborker Bürgermeister Marek Charzewski die Stadt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Städtepartnerschaft: Polnische Schüler zu Gast in Monheim


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.