| 00.00 Uhr

Langenfeld
Spenden vom Benefizkonzert an St. Josef helfen beim Kita-Bau in Brasilien

Langenfeld. Bei einem Benefizkonzert in der Kirche St. Josef kamen im vergangenen Sommer 2 200 Euro für ein brasilianisches Sozialprojekt zusammen. Die in Hilden lebende Deutsch-Brasilianerin Friederike Budweg-Krebs ist nicht nur seit 15 Jahren Sängerin im Kirchenchor der Gemeinde, sondern auch Vorsitzende des Hildener Fördervereins "Girassol" (Deutsch: Sonnenblume). In ihrer Heimatstadt Sao Paulo gründeten Deutsche 1992 ein Kinderheim, und zwar in der südlichen Peripherie der Riesenstadt, in Grajaú, einer Arme-Leute-Gegend, in der Landesprache "Favela" genannt.

Im Laufe der Jahre baute man zusätzlich ein Berufsbildungszentrum, damit nach der behüteten Zeit im Kinderheim eine Chance besteht, sich den Lebensunterhalt verdienen zu können. Mittlerweile können etwa 600 Jugendliche aus der ärmlichen Umgebung nach der Schule eine Art Lehre in verschiedenen Berufen absolvieren. Das Kirchenkonzert diente dazu, das nächste Projekt, eine Kindertagesstätte, auf den Weg zu bringen.

Jetzt kamen Friederike Budweg-Krebs und ihr Mann Andreas Krebs aus Brasilien mit guten Neuigkeiten zurück. Die Kita wurde in Anwesenheit des deutschen Generalkonsuls Friedrich Däuble eröffnet. mmo

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Spenden vom Benefizkonzert an St. Josef helfen beim Kita-Bau in Brasilien


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.