| 00.00 Uhr

Gewonnen
Viertklässler lesen am Tag des Buches

Langenfeld. Beim Vorlesewettbewerb am Monheimer "Tag des Buches" sind zwölf Viertklässler aus Monheimer Grundschulen angetretn, die alle bereits Klassensieger geworden waren. Sie zeigten im Ulla-Hahn-Haus beim Wettbewerb des Lions-Fördervereins "Monheim am Rhein - Alte Freiheit", wie gut sie lesen können. Dabei räumte die Armin-Maiwald-Schule gleich zweimal ab. Emily Kleinschmidt (4b, 3. Platz) und Tolga Köymen (4a, 2.

Platz) mussten sich jedoch der Lesekunst von Arne Theobald (4b der Winrich-von-Kniprode-Schule, 1. Platz) geschlagen geben. Die Siegerschulen erhielten einen Gutschein für die Schulbücherei. Als Sonderpreis für die Siegerklasse wird der Kinderbuchautor Christian Linker vor den Schülern aus seinem Buch "Stadt der Wölfe" lesen. Den drei Bestplatzierten wurde zudem je ein Buch von der Bücherstube Rossbach und wie allen Teilnehmern eine Urkunde überreicht.

Die Jury bestand aus Eva Mesken (Ulla-Hahn-Haus) sowie den Lions-Mitgliedern Dr. Annette Busemann, Dr. Angela Linhart und Peter Wittkowski. Am Vormittag gab es bereits Lesungen in Kindergärten. Ähnliche Leseförderungs-Aktivitäten wird es auch im nächsten Jahr wieder an einem Monheimer Tag des Buches geben. (kabo)

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gewonnen: Viertklässler lesen am Tag des Buches


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.