| 00.00 Uhr

Integration
Wo Blinde Schach spielen können

Langenfeld. "IBIS", das steht für "Internationales Blinden Integration Schachturnier", eine europaweit einzigartige Veranstaltung im niederländischen

Haaksbergen. Unter den 56 Teilnehmern aus Belgien, Großbritannien, Schottland, den Niederlanden und

Deutschland waren mit Benedikt Kaufhold, Fabian Trapp, Leonard Schwanke und Lennard Ban auch vier Schüler des Konrad- Adenauer-

Gymnasiums (KAG) am Start. "Die Schüler wurden bei Gastfamilien untergebracht", berichtet Kersten Linke, der die Schach AG ehrenamtlich leitet. Die Teilnehmer werden ganz im Sinne des Integrationsgedankens in Gruppen eingeteilt, die zur Hälfte aus blinden oder sehbehinderten Spielern bestehen. "Das Spiel wird auf zwei Brettern gleichzeitig ausgetragen", erläutert Linke. Mit dem Ergebnis konnte das KAG-Quartett zufrieden sein: Es gab vier Siegerplätze.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Integration: Wo Blinde Schach spielen können


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.