| 00.00 Uhr

Langenfeld/Monheim
Städte im Kreis sind Verlierer der Gemeindefinanzierung

Langenfeld/Monheim. Die Städte des Kreises Mettmann gehörten nach der vorgelegten Modellrechnung für das Gemeindefinanzierungsgesetz 2016 zu den Verlierern, sagt der FDP-Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Dirk Wedel. Er kritisiert, die rot-grüne Landesregierung bediene in erster Linie die Interessen der Großstädte.

Gegenüber 2015 sollten die Zuweisungen an die kreisangehörigen Städte um sieben auf 60,5 Millionen Euro sinken, obwohl sich deren Steuerkraft im selben Zeitraum um 22,5 Millionen Euro verschlechtert habe. Auch Langenfeld und Monheim erhielten keine Schlüsselzuweisungen und müssten darüber hinaus noch die Solidarumlage von insgesamt 36,6 Millionen Euro abführen. "Diese Zahlen berauben die Kommunen noch weiter ihrer Handlungsfähigkeit", sagt Wedel.

(pc)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld/Monheim: Städte im Kreis sind Verlierer der Gemeindefinanzierung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.