| 00.00 Uhr

Langenfeld
"Still at the Basement" hat Heimspiel auf Marktplatz

Langenfeld: "Still at the Basement" hat Heimspiel auf Marktplatz
Still at the Basement spielen morgen Rockklassiker. FOTO: Band
Langenfeld. Die Hälfte von "Langenfeld live" ist rum. An den kommenden drei Mittwochabenden spielen noch weitere Bands auf dem Marktplatz - immer bei freiem Eintritt. Morgen gibt es bei der Freiluftkonzert-Reihe ein Heimspiel: "Still at the Basement" aus Langenfeld stehen von 18 bis 21 Uhr auf der Bühne. Christopher Meybom (Gesang und Gitarre), Tim Klebig (Gitarre), Jan Poprawa (Bass) und Philip Kerl (Schlagzeug) spielen englischsprachige Rockklassiker wie "Wish you were here" von Pink Floyd, aber auch neuere deutschsprachige Stücke etwa von Revolverheld. "Man muss sich immer neu erfinden", sagt Christopher Meybom. Der Stil der jungen Band bleibt erhalten, die Musik wird erwachsener.

Die Siegener Agentur Joko GmbH organisiert das alljährliche Sommerferien-Spektakel an sieben Mittwochabenden gemeinsam mit dem Langenfelder Marketingverbund Kommit; die Rheinische Post ist seit der Premiere 2010 als Medienpartnerin dabei. Sponsorengelder etwa der Stadt-Sparkasse sowie der Getränkeverkauf ermöglichen die von jeweils etwa 2000 Zuschauern besuchten Konzerte. Der Plastikbecher kostet einmalig vier Euro, ein Getränke-Chip 2,50 Euro.

Mittwoch, 9. August, 18-21 Uhr, Marktplatz

(mei)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: "Still at the Basement" hat Heimspiel auf Marktplatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.