| 00.00 Uhr

Langenfeld
Straßen NRW informiert über künftige Rheinbrücke

Langenfeld: Straßen NRW informiert über künftige Rheinbrücke
So soll die neue Rheinbrücke dem Entwurf nach aussehen. FOTO: Straßen NRW
Langenfeld. Landesbetrieb verteilt Projekt-Zeitung rund um Leverkusen. Nächste Woche finden "Info-Messen" statt.

All diejenigen, die vom Neubau der Leverkusener Rheinbrücke betroffen oder an selbiger interessiert sind, können sich ab sofort ein genaueres Bild von dem Projekt machen. Eine "Bürgerzeitung" des Landesbetriebs Straßen NRW, die über den Neubau informiert, wird in den nächsten Tagen nicht nur Anliegern und Gewerbetreibenden entlang der Autobahnen rund um Leverkusen zugestellt, sie kann zudem aus dem Internet unter www.a-bei-lev.nrw.de heruntergeladen werden. Außerdem gibt es in der kommenden Woche zwei Info-Veranstaltungen zu dem Thema, teilte Straßen NRW gestern mit.

Die Zeitung "Dialog" befasst sich mit dem "Vorentwurf" zur neuen Rheinbrücke. Das Bauwerk mit mehr als einem Kilometer Länge und bis zu 55 Meter hohen Pylonen (Spannweite: 280 Meter) soll die bestehende marode A 1-Brücke ersetzen, die wegen Einsturzgefahr für den Schwerlastverkehr (über 3,5 Tonnen) gesperrt ist. Das Blatt liegt unter anderem auch in großen Verwaltungsgebäuden der Stadt Leverkusen aus.

Weitere Informationen gibt es bei zwei Bürgerversammlungen, zu denen Straßen NRW für nächste Woche einlädt. Die erste ist am Mittwoch, 22. April, 16 bis 20 Uhr, im Leverkusener Forum, Am Büchelter Hof 9. Bei der "Info-Messe" stehen die Experten des Landesbetriebs an unterschiedlichen Themen-Inseln Rede und Antwort. Tags darauf, am Donnerstag, 23. April, 17 bis 20 Uhr, dreht sich im Pfarrheim St. Brictius in Köln-Merkenich alles um den "Bauabschnitt 1". Auch hier werden Mitarbeiter von Straßen NRW an Infotafeln Fragen rund um die künftige Rheinbrücke beantworten.

Im Herbst soll laut Straßen NRW das Baurechtsverfahren eröffnet werden. Der Baustart ist für 2017 geplant, beginnend mit dem nördlichen Teil der Brücke. Nach dessen Fertigstellung 2020 soll der Verkehr auf dem neuen Teilbauwerk fließen und die alte Brücke abgerissen werden. Die südliche Hälfte des Neubaus soll 2023 stehen.

(gut)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Straßen NRW informiert über künftige Rheinbrücke


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.