| 00.00 Uhr

Langenfeld
Syrischer Künstler stellt im Kunsthaus Wiescheid aus

Langenfeld. Die Ausstellung eines syrischen Künstlers wird im Kunsthaus Wiescheid in Langenfeld am kommenden Sonntag um 11 Uhr eröffnet. "Schimmer" heißt die Ausstellung des mittlerweile in Köln beheimateten Syrers Joseph Bakir. Joseph Bakir, Jahrgang 1971, floh 1997 aus seiner syrischen Heimat, um sein künstlerisches Schaffen fortzusetzen. Von frühester Jugend an begeistert für die Kunst, beendeten er an der angesehenen Akademie Damaskus in der Fakultät der Schönen Künste als bester seines Jahrgangs sein Studium der Malerei. Weil er sich die künstlerische Freiheit nimmt, nicht im Dienste der Staatskunst zu malen, ist er gezwungen seine Heimat zu verlassen.

Heute ist sein Lebensmittelpunkt Köln, und er hat mittlerweile die deutsche Staatsangehörigkeit. Seine Arbeiten geben Einblick in seine Wurzeln und führen den Betrachter in westöstliche Bildwelten, in denen Orient und Okzident in ästhetischer Schönheit verschmelzen. Die Ausstellung zeigt die ausgleichende Kraft der Kunst, die in der Lage ist, zu vermitteln und zu verbinden. In diesem Sinne passt Bakir auch in das Konzept des Kunsthauses, das Brücken baut zwischen Kunst und Kommunikation, um miteinander ins Gespräch zu kommen.

(og)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Syrischer Künstler stellt im Kunsthaus Wiescheid aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.