| 00.00 Uhr

Langenfeld
Tapas und Tortilla locken zur Schlemmermeile

Langenfeld: Tapas und Tortilla locken zur Schlemmermeile
Jan Christoph Zimmermann, Michael Schmitz, Frank Schneider, Abdul Caglak und Dirk Abel (v. li.) machten Appetit auf die Schlemmermeile. FOTO: MATZERATH
Langenfeld. Drei neue Gastronome kommen am letzten Augustwochenende. Spanien bestimmt im Mottojahr den Speisezettel. Von Martin Mönikes

Am letzten Augustwochenende kann die Küche kalt bleiben. Zum inzwischen 16. Mal wird die Solinger Straße in der Innenstadt wahrhaftig zur "Schlemm-Meile". Restaurants und ihre Köche aus der Region zeigen ihre Kunst und bieten in weißen Pagodenzelten bewährte Gerichte und neue Kreationen an. Auf die genussfreudigen Gäste warten allein 30 verschiedene Angebote, die sich - getreu dem Mottojahr - an der spanischen Küche orientieren, von Tortilla, Paella und Meerestieren bis zur Creme Catalana als Dessert.

Beim Gespräch im Küchen-Zentrum Schaffrath, neben der Stadtsparkasse Langenfeld, einer der Sponsoren, waren Bürgermeister Frank Schneider und City-Manager Jan C. Zimmermann die Vorfreude auf das überregional bedeutendste Langenfelder Event anzumerken. Mit dem Bistro Pfaffenberg, dem "La Gamba" (beide aus Solingen) und dem "Rio Douro" aus Düsseldorf sind drei Gastronomen erstmals am Start. Abdul Caglak vom City-Management oblag es, die Speiseangebote so abzustimmen, dass Dopplungen weitgehend vermieden werden. Die Preise bleiben moderat, allerdings ist die Vorgabe früherer Jahre, "Tellergericht bis maximal sechs Euro" nicht zu halten. "Die allgemeine Teuerung, aber auch unser Anspruch an Qualität", rechtfertigen die neue Obergrenze von acht Euro", so Zimmermann, die aber mit Blick auf "Geschmorte Rippe", "Mediterraner Fischteller" oder Thunfischsteak angemessen erscheint. Einmal mehr wird eine fachkundige Jury die Pagoden prüfen, um am Sonntagmittag - unterstützt von der Publikumsabstimmung - den Goldenen Kochlöffel 2017 zu verleihen.

Neben den Gastronomen ergänzen zwei Langenfelder Vereine die Meile. Lionsclub Langenfeld und Förderkreis ZNS wollen mit Leckereien und Getränken zusätzlich Spenden für soziale Zwecke erwirtschaften. Nicht nur kulinarische Bedürfnisse werden befriedigt, auch musikalisch und kulturell verspricht das Rahmenprogramm einiges. Neben der "spanisch-musikalischen Grundbeschallung" sorgen Los Jaranas , Walking Hats oder La Mojarra Calvara für Live-Musik. Ein Clown als Kellner oder als Koch wird für unerwartete Geschehnisse sorgen.

Der Stadthallenvorplatz wird am Samstag von 17 bis 22 Uhr, am Sonntag von 15 bis 19 Uhr zum Festzelt. Für Unentwegte startet Samstag ab 22 Uhr im Schauplatz die mallorquinische Schlemmermeilen-Party, die sich mit aktueller Clubmusic ausdrücklich von Ballermann und Schinkengasse abgrenzen will.

Auf die kleinen Gäste wartet an beiden Tagen auf dem Kirchvorplatz von St. Josef eine Hüpfburg und Kinderschminken.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Tapas und Tortilla locken zur Schlemmermeile


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.