| 00.00 Uhr

Langenfeld
Targo-Bank wächst in Langenfeld

Langenfeld. Insbesondere das Wertpapiergeschäft läuft gut, heißt in der Bilanz.

Die Targo-Bank Langenfeld ist erfolgreich ins Geschäftsjahr 2017 gestartet. In den ersten sechs Monaten konnte die Filiale in der Hauptstraße insbesondere im Wertpapiergeschäft Zuwächse verzeichnen. Das teilt die Bank in einer Bilanz mit.

Das von der Targo-Bank Langenfeld verwaltete Depotvolumen lag zum 30. Juni bei 40,8 Millionen Euro - das bedeute einen Zuwachs von fünf Prozent seit Jahresbeginn, so die Bank.

Die Targo-Bank gibt es seit 90 Jahre. Sie agiert im Privatkundengeschäft und betreut deutschlandweit vier Millionen Kunden in den Geschäftsbereichen Konto & Karten, Kredit & Finanzierung, Sparen & Geldanlage, Vermögen sowie Schutz & Vorsorge. Die Targo-Bank hat mehr als 360 Standorte in 200 Städten in Deutschland, Langenfeld ist einer davon. Nach Angaben der Banker waren in Langenfeld im ersten Halbjahr des Jahres Vermögensmanagementfonds besonders gefragt. Ihr Volumen sei um zwei Prozent auf 17,8 Millionen Euro gestiegen. Insgesamt betreute die Targo-Bank zum 30. Juni in Langenfeld etwa 6600 Kunden, führte 2800 Girokonten und vergab nach eigenen Angaben Konsumentenkredite über 17,9 Millionen Euro.

(bine)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Targo-Bank wächst in Langenfeld


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.