| 00.00 Uhr

Langenfeld
Theaterfrauen nehmen das Dorfleben aufs Korn

Langenfeld. Die Theatergruppe "Mir för Öch" der katholischen Frauen St. Paulus (kfd) führte im ausverkauften Pfarrheim das Stück "Tratsch am Dorfplatz" auf. Stolze Bauern, ein gewissenloser Geschäftsmann, drei alte Tanten und ein Tierarzt - diese bunte Mischung bringt in der Handlung ein Dorf an den Rand des Ruins. Geldgier, Eitelkeit, Rücksichts- und Gedankenlosigkeit bringen das dörfliche Gefüge gehörig durcheinander. Das Stück verknüpft auf unterhaltsame Weise Situationskomik, spitze Dialoge und überraschende Handlungselemente.

In diesem Jahr feiert die kfd St. Paulus ihr 85-jähriges Bestehen und ist mit den Theatervorstellungen ins Pfarrheim umgezogen. Vor etwa 80 Jahren fanden sich innerhalb des Frauen- und Müttervereins (heute kfd) einige Gleichgesinnte, die ihr Talent für das Theaterspiel entdeckten. Die ersten Vorstellungen liefen in einer Gastwirtschaft in Berghausen.

Die Besucher der insgesamt drei Aufführungen der Theatergruppe "Mir för Öch" waren begeistert und belohnten die Laienschauspielerinnen mit reichlich Applaus. Die Gruppe besteht aus 14 Frauen zwischen 35 und 74 Jahren. Nicole Otten als Tierarzt und Marion Pohlmann als patente Bauersfrau gaben ihr Debüt auf der Bühne. Das gilt auch für Marlies Siemann als Souffleuse hinter der Bühne. Dem Wunsch der Zuschauer, mal wieder ein Theaterstück in Platt darzubieten, kamen die Schauspielerinnen gerne nach. Der Erlös kommt dem Indien-Projekt von Pastor Lambert Schäfer zugute. Ein Teil geht an das Pfarrheim St. Paulus und an den Schulverein der Paulus-Schule. Im nächsten Jahr laufen die Theaterstücke am 5., 6. und 12. März. Der Vorverkauf beginnt im November.

(dora)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Theaterfrauen nehmen das Dorfleben aufs Korn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.