| 00.00 Uhr

Monheim
Türkisch-deutsche Spielgruppe hat freie Plätze

Monheim. Sich fließend auf zwei Sprachen unterhalten zu können ist mit zahlreichen Vorteilen verbunden. Daher wird diese Fähigkeit von einer türkisch-deutschen Spielgruppe gefördert, die das Monheimer Familienhilfe-Netzwerk "MoKi unter drei" ins leben gerufen hat. Die Familien - auch weitere, die daran interessiert sind - treffen sich dienstags von 10 bis 11.30 Uhr im Haus der Jugend an der Tempelhofer Straße.

Ziel der zweisprachigen Eltern-Kind-Gruppe ist es, das Kind vor dem Kindergarten in der Muttersprache zu stärken - in der Regel ist das Türkisch - und spielerisch eine zweite Sprache zu erlernen, also Deutsch. "Nur Kinder, die die Muttersprache gut beherrschen, können auch eine zweite Sprache gut lernen", erklärt die Pädagogin Miriam Heckmann von MoKi unter drei.

Gefördert wird die Entwicklung der Kinder durch gemeinsames Singen, Spielen, Basteln oder auch Märchenlesen. "Die Muttersprache und die deutsche Sprache haben dabei den gleichen Stellenwert", sagt Heckmann.

Jetzt hat die Spielgruppe wieder Plätze frei. Der erste Termin ist am Dienstag, 30. August. Interessierte Eltern können sich an Miriam Heckmann wenden: unter Telefon 02173 9515193 oder mheckmann@monheim.de.

(kabo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Türkisch-deutsche Spielgruppe hat freie Plätze


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.