| 00.00 Uhr

Monheim
Ulla Hahn feiert 70. im Elternhaus

Monheim. Am 9. Mai gibt es in ihrem Elternhaus an der Neustraße ein buntes Programm.

Am 30. April wird Ulla Hahn 70 Jahre alt. Ihren Geburtstag wird sie am 9. Mai groß nachfeiern - und zwar in Monheim am Rhein. Das Ulla-Hahn-Haus veranstaltet aus diesem Anlass von 14 bis 17.30 Uhr einen Tag der offenen Tür. Das ehemalige Elternhaus der bekannten Schriftstellerin ist heute ein Ort für lebendige Sprach- und Leseförderung sowie zur Literaturvermittlung.

Im Saal findet ein ansprechendes Bühnenprogramm für Kinder und Familien statt: Violettas Puppenbühne zeigt "Frau Holle", Fug und Janina laden mit "Kinderlieder Delüx" zum Mitsingen und Tanzen ein, und Christian Linker liest aus seinem neuen Kinderroman "Stadt der Wölfe".

Auch Projekte des Ulla-Hahn-Hauses präsentieren sich - so zum Beispiel die Schreibwerkstatt "Zirkusgefühle" mit dem Circus Monte Sandino der Peter-Ustinov-Gesamtschule. Gemeinsam mit Ulla Hahn wird die Jugendjury des UH!-Literaturpreises zudem die Nominierungen 2015 bekannt geben. Moderiert wird das Programm von Lothar Schröder von der Kulturredaktion der Rheinischen Post.

Im Garten des Ulla-Hahn-Hauses werden die Besucher an diesem Tag bei Kaffee und Kuchen verweilen können. Im "Poesiegarten" laden viele Angebote zum Mitmachen ein: Der Gedichtebär schreibt Gedichte nach Auftrag, am Wörtersee können die Besucher Wörter angeln oder am Bücherbaum literarische Früchte ernten.

Um 19 Uhr zeigt das Ulla-Hahn-Haus dann zum Abschluss den ersten Teil des TV-Zweiteilers "Der Teufelsbraten" von Hermine Huntgeburth. Der Film beruht auf Ulla Hahns Roman "Das verborgene Wort", dem ersten Band ihres Romanes, der in "Dondorf" spielt. Der Eintritt ist frei.

(elm)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Ulla Hahn feiert 70. im Elternhaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.