| 10.26 Uhr

Monheim
Unbekannte bewerfen Linienbus mit Gegenstand

Monheim. Am Sonntagabend haben unbekannte Täter einen Bus der Linie 789 beworfen. Ein Seitenfenster wurde dabei beschädigt. Verletzt wurde niemand.

Der Bus war gegen 20.05 Uhr auf der Berghausener Straße unterwegs. Mehrere Täter bewarfen ihn laut Polizei mit "mindestens einem bislang unbekannten Gegenstand". Dabei bekam eine Seitenscheibe des Busses einen langen Riss.

Keiner der zehn Busfahrgäste wurde getroffen. Ein 11-jähriger Junge, der in Begleitung seiner Mutter in unmittelbarer Nähre der getroffenen Scheibe saß, erlitt aber einen leichten Schock. Der Sachschaden wird auf mindestens 2000 Euro geschätzt.

Zeugen des Vorfalles sahen vier Jugendliche vom Tatort flüchten. Die Polizei suchte mit einem Hund nach ihnen, wurde aber nicht fündig. Beschrieben wurden die Tatverdächtige als jugendlich, männlich und schlank. Weiter beschrieben Zeugen sie so:

  • 1. Person: bekleidet mit schwarzem Kapuzenshirt, darunter weißem längerem Shirt, dunkler, vermutlich blauer Hose und schwarzen Turnschuhen mit weißen Rändern.
  • 2. Person: bekleidet mit weißem Pullover, darunter weißem Shirt, beigefarbener Hose, auffallend blauen Schuhen und heller Basecap auf dem Kopf.
  • 3. Person: bekleidet mit schwarzer Kapuzenjacke, grauer Hose und dunklen, vermutlich schwarzen Schuhen mit weißem Rand. Hatte helle blonde bis rotblonde Haare.
  • 4. Person: bekleidet mit blaugrauer Kapuzenjacke, blauer Jeanshose und dunklen Schuhen. Hatte hellbraune Haare.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Monheim, Telefon 02173 / 9594-6550, entgegen.

(hpaw)