| 00.00 Uhr

Monheim
Unbekannte öffnen Kanalschacht - böse Falle

Monheim: Unbekannte öffnen Kanalschacht - böse Falle
So bot sich der Kanal zwischen Baumberger Chaussee und Alfred-Nobel-Straße in Monheim einem Anwohner dar. FOTO: Stadt
Monheim. Unbekannte haben auf der Marderstraße und auf dem Radweg zwischen der Baumberger Chaussee und der Alfred-Nobel-Straßen Kanaldeckel geöffnet. Die Städtischen Betriebe der Stadt haben diese wieder eingesetzt, um Gefahren für Radfahrer und Fußgänger abzuwenden.

Am Dienstag, so teilte die Stadt gestern mit, hatte eine aufmerksame Anwohnerin den offenen Kanal auf der Marderstraße entdeckt. Am frühen Mittwochmorgen machten weitere Anwohner ein von der Stadt beauftragtes Unternehmen auf einen zweiten ausgehebelten Deckel auf dem Radweg in Höhe der Oranienburger Straße aufmerksam. Die Taten stehen möglicherweise in einem Zusammenhang.

Die Stadt warnt deshalb: Für Fußgänger und Radfahrer besteht durch den Eingriff Lebensgefahr. Die Städtischen Betriebe haben die Gefahrenstellen beseitigt und weitere Standorte in der Umgebung kontrolliert. Bürger, die offene Kanäle entdecken, werden gebeten, sich an die örtliche Polizei zu wenden oder den Ruf 110 zu wählen.

(og)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Unbekannte öffnen Kanalschacht - böse Falle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.