| 00.00 Uhr

Monheim
Unbekannte zünden Schafstall in Baumberg an

Monheim. Es gab schon wieder eine Brandstiftung - diesmal nahe der Kämpe. Tiere kamen nicht zu Schaden.

Am Rande der Urdenbacher Kämpe in Baumberg sind in der Nacht zu gestern ein Schafstall und drei Pferdeanhängern abgebrannt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Schafe auf der benachbarten Weide kamen laut Feuerwehr-Einsatzleiter Thomas Greven nicht zu Schaden. "Zum Zeitpunkt des Brandes befanden sich nur wenige der Tiere auf dem Gelände", sagte er. Die Feuerwehr wurde um 3.48 Uhr alarmiert - zu einem umzäunten Wiesengrundstück an der Straße "Im Sträßchen".

Laut Polizei konnten die Einsatzkräfte den Brand problemlos löschen, aber nicht mehr verhindern, dass die Anhänger und der hölzerne Unterstand für die Schafe vom Feuer zerstört wurden. Von den Pferdetransportern sind nur noch Gerippe übrig. Den Schaden schätzen die Ermittler auf mindestens 3000 Euro. Der Fall reiht sich ein in mehrere Brandstiftungen in Baumberg in den vergangenen Wochen. So hatten Unbekannte am 15. Mai einen Busch vor einem Supermarkt an der Geschwister-Scholl-Straße angezündet. Am 5. Mai brannte es in einem Unterstand auf der Monheimer Bürgerwiese Am Kielsgraben. Hinweise an die Polizei unter Telefon 02173 9594-6350.

(gut)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Unbekannte zünden Schafstall in Baumberg an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.