| 08.57 Uhr

Unfall auf der A3
Acht Autos kollidieren mit Wildschweinrotte

Autos krachen in Wildschweingruppe
Autos krachen in Wildschweingruppe FOTO: Patrick Schüller
Langenfeld . Auf der Autobahn 3 bei Langenfeld ist es in der Nacht zu einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen gekommen, als eine Gruppe von Wildschweinen plötzlich über die Fahrbahn lief. Die Autobahn war in Richtung Oberhausen zeitweise gesperrt. 

Es ist 2 Uhr, als die Wildschweine plötzlich auf den Grünstreifen der A3 kurz hinter Solingen laufen und weiter auf beide Fahrbahnen. In beiden Fahrtrichtungen konnten mehrere Autos den Tieren nicht mehr ausweichen und fuhren nahezu ungebremst in sie hinein. Wie die Autobahnpolizei Hilden bestätigt, wurden bei dem Unfall keine Menschen verletzt. Mehrere Tiere jedoch starben bei dem Zusammenprall. 

Die Autobahn musste für kurze Zeit in Fahrtrichtung Oberhausen gesperrt werden, da die Einsatzkräfte mehrere Tierkadaver von der Fahrbahn räumen mussten. Wie viele Tiere in den Unfall verwickelt waren, konnte die Polizei nicht sagen, wohl aber, dass insgesamt acht Autos beschädigt wurden. Im Einsatz war in Fahrtrichtung Köln die Feuerwehr Langenfeld und in Fahrtrichtung Oberhausen die Feuerwehr Leverkusen. 

Sehen Sie hier die BIlder des Unfalls. 

(jeku)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Unfall A3 bei Langenfeld: Acht Fahrzeuge kollidieren mit Wildschweinrotte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.