| 13.03 Uhr

Unfall in Monheim
Fußgänger wird schwer verletzt, Hund stirbt

Monheim. In Monheim ist ein Mann von einem Taxi angefahren worden. Der 72-Jährige wurde schwer verletzt. Der Hund des Mannes wurde getötet. 

Der 72 Jahre alte Fußgänger kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Sein bei dem Zusammenstoß auf die Fahrbahn geschleudertes Tier starb noch am Unfallort, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der Unfall ereignete sich um 22.30 Uhr auf der Knipprather Straße.

Der Taxifahrer und sein 22 Jahre alter Fahrgast wurden bei dem Unfall am Donnerstag leicht verletzt und erlitten einen Schock. Den Angaben zufolge hatte der Fußgänger das Taxi des 58-Jährigen übersehen, als mit seinem angeleinten Hund die Fahrbahn überqueren wollte.

(sef/lnw)