| 00.00 Uhr

Langenfeld
Verdi: Heute Warnstreik in der Langenfelder LVR-Klinik

Langenfeld. Zu einem Warnstreik hat die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi für heute die Beschäftigten der Langenfelder LVR-Klinik aufgerufen.

Sie ist in NRW eine von rund 50 kommunalen Krankenhäusern und Kliniken, auf die sich bundesweit die ersten ganztägigen Warnstreiks im öffentlichen Dienst als Protest zur laufenden Tarifrunde konzentrieren. Laut Gewerkschaftssekretär Willi Oberländer, der im Verdi-Bezirk Rhein-Wupper für die in der Langenfelder LVR-Klinik angestellten Mitglieder zuständig ist, seien die Beschäftigten "wütend über das Angebot der Arbeitgeber in der zweiten Verhandlungsrunde.

In Zeiten voller Kassen den Beschäftigten eine Reallohnkürzung anzubieten und die Azubis mit unter 10 Euro Erhöhung abzuspeisen ist eine pure Provokation." Die Verdi-Forderung dagegen: sechs Prozent mehr Gehalt für die bundesweit 2,14 Millionen Beschäftigten des öffentlichen Diensts und als Ausbildungsvergütung monatlich 100 Euro mehr. Dementsprechend entschlossen sind, so Oberländer, auch Mitarbeiter der Langenfelder LVR-Klinik, die "von ihren Arbeitgebern endlich ein deutliches Bekenntnis zu einer verbesserten Bezahlung in der psychiatrischen Pflege und Versorgung erwarten".

(mei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Verdi: Heute Warnstreik in der Langenfelder LVR-Klinik


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.