| 00.00 Uhr

Langenfeld
Verkehrswacht ehrt Top-Autofahrer

Langenfeld. Opa Diesel fährt seit 70 Jahren unfallfrei; Onkel Honda war trotz Touren durch halb Europa noch nie in gefährlicher Schräglage; Tante Vespa ist in der ganzen Nachbarschaft bekannt für ihren rücksichtsvollen Fahrstil - solcherart Vorbilder im Straßenverkehr möchte die Kreisverkehrswacht Mettmann auch in diesem Jahr wieder auszeichnen und bittet deshalb um Vorschläge. Freunde, Verwandte oder Kollegen können "bewährte Kraftfahrer" aus ihrem Umfeld bis zum 20. März für die Ehrung vorschlagen. Die notwendigen Unterlagen können bei der Kreisverkehrswacht, Düsseldorfer Straße 26, 40822 Mettmann, oder unter Kreisverkehrswacht@kreis-mettmann.de angefordert werden. Ausgezeichnet werden die Vorbilder auf Rädern am 5. April im Mettmanner Kreishaus.

"Regelmäßig wird über eine Klimaverschlechterung im Miteinander auf der Straße geklagt", sagt Ralf Schefzig, 1. Vorsitzender der Kreisverkehrswacht. "Deshalb sind Vorbilder so wichtig." Viele Kraftfahrer hätten in jahrzehntelanger Fahrpraxis versucht, ein Mehr an partnerschaftlichem Verhalten in den Verkehrsalltag zu tragen und vorzuleben: "Nicht schulmeisternd, sondern praktizierend", betont Schefzig. Eben dieses Verhalten solle beispielgebend für andere Verkehrsteilnehmer durch eine öffentliche Auszeichnung gewürdigt werden. Mehr unter www.verkehrswacht-mettmann.de.

(gut)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Verkehrswacht ehrt Top-Autofahrer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.