| 00.00 Uhr

Monheim/Langenfeld
Viele Einbrüche an den Feiertagen

So schützen Sie Ihr Haus vor Einbrechern
So schützen Sie Ihr Haus vor Einbrechern FOTO: dpa, Robert Schlesinger
Monheim/Langenfeld. Bargeld, Schmuck und eine CD-Sammlung im Wert von mehreren hundert Euro haben Einbrecher zwischen Dienstag, 12.30 Uhr, und Heiligabend, 13.45 Uhr, aus einer Wohnung an der Charlottenburger Straße in Monheim gestohlen.

Die Polizei vermutet, dass die Täter ein gekipptes Küchenfenster geöffnet hatten, um in die Erdgeschosswohnung zu gelangen. Hinweise nimmt die Polizei in Monheim, Telefon 02173 - 95946550, entgegen.

Das bedeuten die Gaunerzinken FOTO: RPO

Anscheinend unbemerkt von anderen Hausbewohnern hebelten unbekannte Täter am Mittwoch, zwischen 14.50 und 18.45 Uhr, gewaltsam eine Wohnungstüre in einem Mehrfamilienhaus an der Von-Etzbach-Straße in Langenfeld-Mitte auf. Was aus der Wohnung verschwand, steht nach Polizeiangaben noch nicht fest.

Dass man in einem leerstehenden Haus keine Beute machen kann, merkten die Einbrecher erst, als sie ein Fenster im Erdgeschoss aufgehebelt hatten, um in das unbewohnte Einfamilienhaus an der Neustraße in Reusrath zu gelangen. Die Tatzeit liegt zwischen Heiligabend, 10 Uhr, und Sonntagmorgen, 08.30 Uhr.

Die Abwesenheit der Bewohner an den Festtagen anlässlich von Verwandtenbesuchen wurde von Einbrechern skruppellos ausgenutzt. Am 1. Weihnachtsfeiertag, zwischen 15 und 18.30 Uhr, brachen unbekannte Täter in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Heerstraße in Reusrath ein. Sie kletterten zu einem Fenster in der ersten Etage, welches sie gewaltsam öffneten. Die Höhe der Beute steht noch nicht fest.

Um in ein Haus an der Straße Am Ohrenbusch in Reusrath einzudringen, schlugen Einbrecher die Terrassentüre ein. Im Haus fanden die Täter einen Stahlschrank, den sie ebenfalls aufbrachen und leerten. Angaben zu den entwendeten Werten liegen noch nicht vor. Die Tat geschah zwischen dem 1. Weihnachtsfeiertag, 15 Uhr, und Sonntagnachmittag, 14 Uhr.

Durch eine gewaltsam aufgebrochene Haustür verschafften sich zwischen dem 2. Weihnachtsfeiertag), 18 Uhr, und Sonntag, 15.15 Uhr, unbekannte Täter Zugang zu einem Reihenhaus an der Alten Schulstraße. Was mit den Einbrechern aus den Wohnräumen verschwand, als diese den Tatort später durch eine Terrassentüre wieder verließen, ist laut Polizei noch nicht genau bekannt. Hinweise nimmt die Polizei in Langenfeld, Telefon 02173 - 2886510, entgegen.

(elm)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim/Langenfeld: Viele Einbrüche an den Feiertagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.