| 00.00 Uhr

Langenfeld
Vier Rockbands spielen in Marktkarree und Kellercafé

Langenfeld. Rockfans bekommen bei zwei Konzerten jeweils im Doppelpack was auf die Ohren: Am morgigen Freitag spielen die Bands "Don't Call it Dad" und "Dangerous to Life" ab 19 Uhr auf der offenen Bühne der Künstlergruppe Falter im Marktkarree, Solinger Straße 20. Und am Samstag rocken die Bands "Chin up" und "Halbtags" ab 19 Uhr das Kellercafé des evangelischen Gemeindezentrums, Hardt 23. Der Eintritt ist jeweils frei, Spenden sind aber willkommen.

Im Marktkarree spielt zunächst "Don't Call it Dad", eine junge Band aus Enger bei Herford. Angekündigt ist melodischer Hard- und Metalcore. Sänger Levin, die beiden Gitarristen Yanic und Lukas, Tim am Bass und Louis an den Drums sollen mit persönlichen Texten, Durchschlagskraft, Leidenschaft und Freude an der Sache sein. Ihren ersten Auftritt hatte die B and im Juni 2017 im örtlichen Jugendzentrum, mittlerweile tourt sie durch NRW. "Dangerous to Life" sind drei Jungs aus Düsseldorf: Leonard Krähhahn (Schlagzeug), André Niederheide (Bass-Gitarre) und Patrick Thelen (Gitarre und Gesang) spielen Pop-Punk. Ihre Texte beziehen sich auf durchzechte Nächte, verflossene Liebschaften sowie das Beisammensein unter Freunden.

Am Samstag ist ab 18.30 Uhr Einlass im Kellercafé. Ab 19 Uhr spielen die Bands "Chin up" aus Bonn (Pop-Punk) und "Halbtags" aus Köln (Punk-Rock, Rock). Solche Konzerte mit Bands aus Langenfeld und der Umgebung gibt es dort an jedem zweiten Samstag im Monat. Interessierte Bands können sich unter www.newcomer-langenfeld.de informieren und bewerben.

(mei)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Vier Rockbands spielen in Marktkarree und Kellercafé


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.