| 00.00 Uhr

Monheim
Volles Haus zur Eisernen Hochzeit

Monheim. Edith und Heinrich Gödecke aus Baumberg haben das seltene Fest der Eisernen Hochzeit gefeiert. Sie haben 1951 geheiratet. Von Kathrin Bochnia

Möchte man bei Familie Gödecke klingeln, ist die Auswahl groß. Drei Familien Gödecke wohnen in dem Neunfamilienhaus. Drei Generationen Gödecke. Das Haus mit dem großen Garten hat Heinrich Gödecke (86) selbst erbaut. Schon 45 Jahre wohnen sie nun dort. Damals war die Familie nach Baumberg gezogen, da Heinrich eine Stelle bei der Demag bekommen hat. Jetzt wurde das Haus wieder einmal besonders lebendig. Nicht nur die jüngste Enkelin Lynn (1) trollte durch das Haus. Neben den Besuchen von zum Beispiel Landrat und Bürgermeisterin kamen auch die Kinder und Enkel des Paares vorbei.

Bereits 1944 hatten sich die heutige Jubilare am 1. Weihnachtstag in Dortmund beim Tanzen kennengelernt. Schon damals wusste Edith, "das ist er. Ich war total eingenommen." Heinrich hätte aber "auf keinen Fall" gedacht mit der damals 15-Jährigen einmal seine Eiserne Hochzeit zu feiern.

Tanzen war auch lange nach ihrem Kennenlernen ein gemeinsames Hobby. Rock'n'Roll, Tango, Foxtrott . . . sie konnten vieles auf das Parkett bringen. Für ihre Familie, die mittlerweile vier Kinder, acht Enkel und drei Urenkel groß ist, haben sie immer alles getan. "Meine Eltern haben für uns Kinder ein gutes Dach über dem Kopf geschaffen", sagt Tochter Gaby (51). Dies nicht nur mit dem schönen, großen Haus, sondern auch mit ihrem Sinn für Familie. "Mein Mann hat immer gut gesorgt für die Familie, die er großgezogen hat", beschreibt Edith, was sie besonders an ihrem Mann schätzt. "Wir haben als Team einfach gut funktioniert", berichtet dieser.

Nicht nur in jungen Jahren, sondern auch im Alter sind die beiden füreinander und für ihre Enkel da. Sogar an ihrem Ehrentag passt Oma auf die kleine Lynn auf. Auch bei ihr haben sich die strahlend blauen Augen durchgesetzt. Das ist es was die ganze Familie Gödecke auszeichnet und ihr Sinn für die Familie. So wird oft gemeinsam für alle gekocht. Am Wochenende lassen sich Edith und Heinrich verwöhnen. Dann werden sie mit der Familie Essengehen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Volles Haus zur Eisernen Hochzeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.