Eilmeldung
Prognosen in Italien:

Matteo Renzi erleidet Schlappe bei Referendum

| 00.00 Uhr

Kommentar
Vor elf Jahren gab es einen Toten

Wie lange geht das nun schon so, dass die Ampel an einer der meistbefahrenen Straßen in Monheim und Langenfeld nicht auf wartende Autos reagiert? Seit vorigen Herbst, als ein Smart-Fahrer einen der Elektrokästen der Anlage zerlegte? Oder seit "zwei bis drei Jahren", wie es bei den Bahnen der Stadt Monheim heißt. Oder gar seit elf Jahren? Im Mai 2005 prallte ein Motorradfahrer (21) an derselben Stelle gegen einen Linienbus, wo sich am Montag der Unfall ereignete. Es gab nur zwei Unterschiede: Vor elf Jahren fuhr der Bus in die entgegengesetzte Richtung - und der Kradfahrer war auf der Stelle tot. Diesmal ist es glimpflicher abgelaufen. Es bleibt das Kopfschütteln darüber, dass an einem offiziellen Unfallschwerpunkt die zuständigen Ämter handlungsunfähig sind (Landesbetrieb) oder offenbar unwissend, was die defekte Ampel angeht (Stadt Monheim). Von Thomas.gutmann@rheinische-Post.de
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kommentar: Vor elf Jahren gab es einen Toten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.