| 00.00 Uhr

Monheim
Vortrag: Das römische Militär

Monheim. Schon bei der Varusschlacht um 9 nach Christus passierte das, was Rom 400 Jahre später den Untergang brachte. Die germanischen Stämme vereinigten sich und schafften es somit, Rom eine empfindliche Niederlage beizubringen. Während die germanischen Stämme um 212 immer stärker begannen sich zu vereinen, musste sich das römische Militär kontinuierlich den neuen Bedrohungen anpassen. Am Samstag, 9. April, ab 15 Uhr, beschreibt Tristan Koehn in einem Vortrag, wie sich die internen Strukturen und die Bewaffnung des römischen Militärs in der Zeit von der frühen Kaiserzeit bis zur Spätantike Schlag auf Schlag veränderten.

Der Vortrag findet im Foyergebäude des Römischen Museums auf Haus Bürgel statt, der Eintritt kostet vier Euro. Wegen der begrenzten Plätze ist eine Anmeldung erforderlich unter Tel. 02173 64372 oder per Mail loeffler-barbara@t-online.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Vortrag: Das römische Militär


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.