| 00.00 Uhr

Langenfeld
"Vorwärts, seitwärts, Tap!"

Langenfeld: "Vorwärts, seitwärts, Tap!"
Beim Tag der offenen Türe zeigte die SGL-Tanzabteilung verschiedene Tanzstile. FOTO: RALPH MATZERATH
Langenfeld. Die Tanzabteilung der Sportgemeinschaft Langenfeld 92/72 lockte aufs Parkett. Von Alexander Riedel

Konzentriert setzten die Schüler die Anweisungen ihres Lehrers Mario Schiena um: "Vorwärts, seitwärts, Tap!" Rasch hatte sich die Halle eins im Bewegungszentrum an der Langforter Straße mit Besuchern gefüllt, die die Grundzüge des Discofox kennenlernen oder ihre Fähigkeiten auffrischen wollten. Und im Foyer, in dem es nach frischen Waffeln duftete, warfen andere Gäste derweil einen Blick auf den Programmplan für den Nachmittag: Die Tanzabteilung der Sportgemeinschaft Langenfeld (SGL) 92/72 hatte einmal mehr zu ihrem Tag der offenen Tür eingeladen - und präsentierte in drei Hallen die ganze Bandbreite ihres Angebots.

"Es geht uns darum, die Begeisterung für das Tanzen zu wecken und natürlich auf unsere Kurse aufmerksam zu machen", erklärte Hartmut Wynen vom SGL-Team und schob hinterher: "Wir haben manchmal das Gefühl, dass man Sport und Tanzen nicht so zusammenbringt." Dabei ist Letzteres bei der SGL nach Handball der Wettkampfsport mit den zweitmeisten Aktiven. Am schwierigsten sei es jedoch, die jüngere Generation zu gewinnen, sagte Wynen. Neben Schnupper-Angeboten setzt der Verein auf zusätzliche Kurse - zum Beispiel im lateinamerikanischen Gruppentanz "Salsa Rueda" oder einer Erweiterung der Workshops im Tango Argentino. Letzteren brachte Walter Reetz den Besuchern Schritt für Schritt näher. "Es ist sehr wichtig, dass wir gemeinsam gehen", erklärte der Lehrer, während die umstehenden Workshop-Teilnehmer ihn aufmerksam musterten. Dann setzte die Musik ein - und Neulinge wie Wiedereinsteiger begannen, sich gemessenen Schrittes durch den Raum zu bewegen.

In der Nachbarhalle wiederum schwebten zeitgleich die erfahrenen Turniertänzer beim Wiener Walzer über das Parkett und feilten unter Anleitung von Wolfgang Krüppel an ihrer Körperhaltung und der Position ihrer Hände. Zahlreiche Zuschauer beobachteten sie dabei von den Bänken in der Halle oder vom belebten Flur aus. "Wir sind über die Zeitung auf den Tag der offenen Tür aufmerksam geworden", berichtete Besucherin Cornelia Stechmann. "Wir haben vor Jahren schon bei der SGL getanzt", ergänzte ihr Ehemann Helwig. Vor allem auf den Workshop im Gemeinschaftstanz Line Dance freute sich das Ehepaar, das für den Aktionstag auch Freunde aus Leichlingen mobilisiert hatte. "Das wurde ja zuletzt nicht angeboten", sagte Cornelia Stechmann.

Und auch viele Mitglieder der Tanzkreise bei der SGL fanden sich nach und nach im Bewegungszentrum ein, um schließlich, ab 18 Uhr, den Tag mit einem gemeinsamen Tanz ausklingen zu lassen.

Neue Angebote starten wieder - zum Beispiel "Salsa Rueda" mit Jürgen Janz ab 16. Januar, dienstags zwischen 19.30 und 20.30 Uhr in der SGL-Residenz, Industriestraße 90. www.sglangenfeld.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: "Vorwärts, seitwärts, Tap!"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.