| 00.00 Uhr

Langenfeld
Wanderer Andrack liest bei Museumsnacht

Langenfeld. In Düsseldorf haben heute zahlreiche Häuser bis 2 Uhr geöffnet, darunter auch Schloss Benrath. Von Andrea Röhrig

Die Monheimer und andere "Neanderländer" kennen ihn als Vorwanderer auf dem "Neanderlandsteig" rund um den Kreis Mettmann. Heute wird Manuel Andrack, ehedem fernsehbekannter Redaktionsleiter der "Harald Schmidt Show", bei der Düsseldorfer "Nacht der Museen" von seinen Erlebnissen "auf Schusters Rappen" berichten. Im Museum für Europäische Gartenkunst gibt es ab 21.30 Uhr im Festsaal des Ostflügels von Schloss Benrath Teil 1 seiner "Gesammelten Wanderabenteuer", Teil 2 folgt um 22.45 Uhr. Andrack erzählt von den schönsten Wanderwegen zwischen Rhön und Eifel. Wer statt zuzuhören lieber was fürs Auge haben möchte, ist im selben Museum bei den Kuratorenführungen durch die Ausstellung "Horst Schäfer. Benrath. Fotografien" richtig. Die gibt es um 20.15 und um 23 Uhr. Zudem werden um 19.30, 22 und 24 Uhr Kurzführungen durch das Museum angeboten.

Im Corps de Logis von Schloss Benrath geht es heute musikalisch zu: Im Kuppelsaal spielt der Chor "Voix Mixte". Die Gruppe der Musikschule Hilden tritt um 21.30 und 23.30 Uhr auf und bringt sowohl Ensemble- als auch Sololiteratur zum Klingen. Das Gitarrenduo "Biarte", bestehend aus den jungen Musikern Andrea Gonzáles und Juniors Zambrana aus Spanien und Kuba, spielt um 20.30 und um 22.30 Uhr unplugged im Kuppelsaal. In den Räumen des Schlosses erwarten zudem galante Damen und Herren in barocker Garderobe die Besucher zu Kurzführungen.

Auch das benachbarte Naturkundemuseum lädt zu besonderen Veranstaltungen, die unter dem Titel "Kobolde im Schlosspark" stehen. Zum einen beginnt die Ausstellung "pastellArt" von und mit Tiermalerin Moncia Schwarz und Aufnahmen von Naturfotograf Dirk Driesen. Das Museum bietet Künstlergespräche mit Schwarz und Driesen an. Um 20 Uhr hält Rolf Niggemeier einen 3-D-Vortrag über Amphibien, eine Stunde später stehen Fledermäuse im Mittelpunkt seines Vortrags "Flatternde Kobolde der Nacht". Im Anschluss geht es zu einer Parkexkursion. Alle drei Museen im Schloss haben heute bis 2 Uhr geöffnet.

Das komplette Programm der "Nacht der Museen", an dem sich zahlreiche Häuser in der Landeshauptstadt beteiligen, gibt es unter www.nacht-der-museen.de. Ein Ticket kostet 14 Euro. Damit haben Besucher ab 19 Uhr zu allen Veranstaltungen Zutritt, zudem können sie die Shuttle-Busse (19 bis 2 Uhr) kostenlos nutzen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Wanderer Andrack liest bei Museumsnacht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.