| 00.00 Uhr

Zugabe Unser Senf Zum Wochenende
Warten auf die Grüne Welle

Langenfeld. Haben Sie es schon bemerkt? Seit gestern Abend und noch bis zum frühen Montagmorgen ist die Berghausener Straße an zwei Stellen voll gesperrt. Nahe den Einmündungen der Elisabeth-Selbert-Straße in Langenfeld und der Konrad-Zuse-Straße in Monheim wird die Fahrbahn abgefräst, neu beschichtet und markiert, in Langenfeld wird zudem eine Verkehrsinsel entfernt. Durch danach abgetrennte, beziehungsweise verlängerte Abbiegespuren soll in beiden Fällen der Verkehr geradeaus nicht mehr ganz so sehr behindert werden wie bisher.

Sofern es künftig dort vor allem zu den Stoßzeiten morgens und nachmittags besser flutscht, soll es uns Autofahrern recht sein. Ins Langenfelder Gewerbegebiet Fuhrkamp müssen wir am Wochenende ohnehin nicht. Und falls doch, können wir es trotz Vollsperrung auf umgeleiteter Route ebenso erreichen wie das Bowlingcenter oder das Burger-Restaurant an der Monheimer Konrad-Zuse-Straße. Sinn der Umbauten entlang der als Staustrecke berüchtigten Berghausener Straße ist es, dort eine Grüne Welle hinzubekommen. Nach einem von Langenfeld und Monheim gemeinsam 2013 in Auftrag gegebenen Konzept arbeitet der Straßenbau-Landesbetrieb auf dieser L 353 nacheinander an acht Knotenpunkten die Vorschläge des Gutachters ab. Auch die aktuellen Arbeiten nahe der A 59 sollen den Verkehrsfluss fördern. Ganz klar: Wenn die Grüne Welle auf der Berghausener Straße wirklich kommt, machen wir "La Ola".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Zugabe Unser Senf Zum Wochenende: Warten auf die Grüne Welle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.