| 00.00 Uhr

Langenfeld
Warum das neue Bier auf der Rheinkirmes "Gulasch" heißt

Langenfeld. Ein Alt, das wie ein Fleischeintopf heißt - Gulasch Alt. Spätestens seit jetzt bekannt wurde, dass die Brauerei eine eigene Verkaufsfläche auf der Düsseldorfer Rheinkirmes (14. bis 23. Juli) erhält, stellen sich die Fragen nach dem Namen und der Herkunft des Bieres.

Seit 2011 wird die Altbier-Sorte Gulasch in Oberkassel im Alten Bahnhof am Belsenplatz gebraut. Klaus Unterwaining und Jürgen Flohr, Betreiber des Alten Bahnhofs, entschlossen sich vor sechs Jahren, die defekte Bierbrau-Anlage im Keller des Brauhauses instandzusetzen und eigenes Bier zu brauen. "Zuerst haben wir helles Bier gemacht. Aber dann wurde uns klar: Wir sind in Düsseldorf, wir sollten Altbier herstellen", sagt Klaus Unterwaining. Auf dem Düsseldorfer Markt sei es nicht einfach, sagt er. Altbier der Brauereien Uerige, Füchschen, Schlüssel, Schumacher und Kürzer sind etabliert. Ein neues Alt muss sich erst beweisen. Unterwaining und Flohr hatten genaue Vorstellungen: Geschmacklich sollte es zwischen allen Altbieren liegen und nicht zu bitter sein. "Wir möchten, dass auch Frauen bei uns gerne ein, zwei Gläser trinken", sagt Unterwaining und meint das nicht abwertend: "Viele Frauen müssen sich an das herbe Altbier gewöhnen. An unseres nicht."

Seit drei Jahren läuft der Absatz laut Unterwaining "richtig gut". Auch die Gaststätte Tonhalle am Klemensplatz bietet das Bier an. Dass das Alt dieses Jahr zum ersten Mal eine eigene Verkaufsfläche auf der Rheinkirmes erhält, freut Unterwaining: "Das ist eine große Chance für uns. Wir sind eine kleine Brauerei und machen alles per Hand. Nach der Kirmes werden wir hoffentlich mehr wahrgenommen."

Warum das Alt Gulasch heißt, hat mit ihm selbst zu tun. Wegen seiner Leidenschaft für den Eintopf wird Unterwaining von seinen Freunden "Gulasch" genannt. Diesen Spitznamen gab er an sein Bier weiter.

(alsa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Warum das neue Bier auf der Rheinkirmes "Gulasch" heißt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.