| 00.00 Uhr

Monheim
Wehr rettet 12 Menschen aus brennender Wohnung

Monheim: Wehr rettet 12 Menschen aus brennender Wohnung
Mittels einer Drehleiter konnten Bewohner aus den brennenden Teilen des Hauses gerettet werden. FOTO: Feuerwehr Monheim
Monheim. In der Nacht zu Freitag wurden insgesamt 14 Personen verletzt. Bewohner müssen in Notunterkünfte bleiben.

Um 0.16 Uhr in der Nacht zu Freitag schrillte der Alarm: Eine Wohnung im Mehrfamilienhaus an der Anne-Frank-Straße 21 brannte. Bei Eintreffen der Wehr drang dichter Brandrauch aus einigen Geschossen des achtstöckigen Hauses. Mehrere Personen standen auf Balkonen und Fenstern und riefen um Hilfe. Eine Person drohte auf Grund der starken Rauchentwicklung in die Tiefe zu springen. Mittels einer Drehleiter über die Erich-Klausener-Straße und einer auf der Anne-Frank-Straße konnten sieben Erwachsene und ein Kleinkind gerettet. Vier weitere Bewohner wurden mit Brandfluchthauben aus dem verrauchten Gebäude über den Treppenraum evakuiert.

14 Bewohner wurden durch Rauchgase verletzt, neun Personen mussten in Krankenhäuser transportiert werden. Der Einsatz der Wehr war gegen fünf Uhr beendet. Auf Grund des erheblichen Brand- und Rußschadens wurden 25 Wohnungen durch die Polizei versiegelt und können vorerst nicht betreten werden. Das Ordnungsbüro richtete eine Notunterkunft im Bürgerhaus Baumberg ein, wo die Betreuung durchs DRK sichergestellt ist. Die Kripo hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

(rei)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Wehr rettet 12 Menschen aus brennender Wohnung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.