| 00.00 Uhr

Monheim
Wie die Biathleten schießen in der City

Monheim. Monheimer Frühlingsfest mit verkaufsoffenem Sonntag am 10. April: Sport und Gesundheit, Mode. Haus und Garten Von D. Schmidt-Elmendorff

Ein Hauch von Wintersport-Atmosphäre wird am Sonntag, 10. April, über der Krischerstraße liegen, wenn vier prominente Monheimer gegen 16 Uhr an den Schießstand treten. Bürgermeister Daniel Zimmermann, Kämmerin Sabine Noll, Karnevalist Emil Drösser und Unternehmer Uwe Vogel nehmen für Monheim am Wettbewerb "treffsicherste Stadt" der Biathlon-auf-Schalke-Tour teil. Sie macht auf ihrer vierten Etappe am Sonntag in der Gänselieselstadt Station. Eingebettet ist der Biathlon-Simulator in die Sportmeile des diesjährigen Frühlingsfestes, das der Treffpunkt Monheim gemeinsam mit dem Citymanagement der Stadt und der Werbegemeinschaft Rathaus-Center organisiert. Von 13 bis 18 Uhr sind die Läden geöffnet.

"Dank unserer personellen Stärke können wir das Frühlingsfest jetzt auf alle Innenstadtbereiche ausdehnen", sagt Citymanagerin Petra Mackenbrock. Der Treffpunkt hat sich um die Alte Schulstraße gekümmert, die unter dem Thema "Haus und Garten" steht. "Wir haben Händler engagiert, die dort Blumen, Töpfe, Deko-Gegenstände und Gartenmöbel präsentieren", sagt Vorsitzender Willibald Lukas.

Das Citymanagement rückt die Themen Sport und Gesundheit in den Fokus. Entlang der Krischerstraße sollen sich die örtlichen Sportvereine und -clubs mit Aktionen präsentieren. Die SG Monheim wird an ihrem Stand Box-Schaukämpfe zeigen, berichtet Pressesprecherin Petra Arend-Karl. Der Segelclub Monheim wird mit zwei größeren Booten vor Anker gehen, die dann auch erkundet werden können. Der Tennisclub Rot-Gelb wird an seinem Stand Kleinfeldtennis oder Aufschlagsmessung anbieten. Highlight der Sportgasse wird aber sicherlich das Jedermann-Biathlon-Event sein. Wer das zielsichere Schießen nach körperlicher Anstrengung testen will, muss zunächst auf dem Thoraxtrainer eine 300 Meter lange Skilanglaufstrecke bewältigen - das Gerät simuliert die Doppelstocktechnik des klassischen Langlaufs. Dann kann man mit erhöhtem Puls und originalen Biathlongewehren, die zu ungefährlichen Lasergewehren umgebaut wurden, auf die Zielscheibe anlegen. Betreut werden die Schützen dabei von Marina Prick, die bei den Junioren zu Deutschlands besten Biathletinnen gehört. Der Tagessieger wird am Finale am 28. Dezember in der Schalker Veltins-Arena teilnehmen.

Auch gesundes Essen wird am nächsten Sonntag beworben, wenn Edeka Hövener Obst und Gemüse darbietet und Juli Möller mit ihrem Streetfood Cateringservice MonHeimat vegetarische und vegane Köstlichkeiten auftischt. Das Verbandswasserwerk schenkt völlig kalorienarmes Wasser aus. "Es wird weder Pommes noch Currywurst geben", warnt Mackenbrock unverbesserliche Fastfood-Esser.

Auf der Bühne vor dem Rathaus werden sechs lokale Textilhändler bei einer Modenschau zusammenwirken. Dazu wird es "Stylinghütten"mit aktuellen Frisuren-, Kosmetik- und Schmucktrends geben. Der Übergang zum Centerbogen wird zu einem Sinnespfad erhoben, bei dem die nackten Füße unterschiedliche Untergründe ertasten sollen. Begleitend will eine Podologin den Blick auf die Fußpflege lenken. Auf dem Centerbogen geht es dann ums Thema Fahrrad. Das Rathauscenter hat sich dem Thema Kindervergnügen verschrieben. Rund um den Eierplatz und auf der Heinestraße gibt es einen Bewegungsparcours, Kistenklettern, Torwandschießen und Ponyreiten in Zusammenarbeit mit dem Reitsportverein Monheim.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Wie die Biathleten schießen in der City


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.