| 00.00 Uhr

Langenfeld
Wo Erdbeeren gefeiert werden

Langenfeld: Wo Erdbeeren gefeiert werden
Erdbeerkuchen ist beim Fest bis in die Abendstunden gefragt. Jacqueline Wollschläger jongliert geschickt zwei Teller mit der sommerlichen Köstlichkeit. FOTO: RALPH MATZERATH
Langenfeld. Zahlreiche Besucher genießen am Wochenende viele Leckereien rund um die rote Frucht. Von Christin Grawe

Nach einer ausgiebigen Fahrradtour oder einer Spritztour mit dem Mottorad ist das Erdbeerfest genau das richtige Ziel: Ein Erdbeerkuchen mit Sahne, eine erfrischende Bowle oder ein kühler Shake sorgen bei sommerlichen Temperaturen für Erfrischung. "Wir treffen Freunde, essen Erdbeeren und genießen einfach das Wetter", sagte Besucher Ingo Pohlen.

Der Richrather Karnevalsverein (RKV) veranstaltet schon zum 40. Mal das Erdbeerfest am Weeger Hof in Richrath. Zahlreiche Besucher kommen aus Langenfeld und Umgebung, um das Fest zu genießen. Das rote Früchtchen steht dabei natürlich im Mittelpunkt und zahlreiche Leckereichen laden zum Schlemmen ein. Besonders "Lambada" eine Bowle mit prickelndem Sekt und frischen Erdbeeren ist der Hit. Die freiwillige Helferin Laura Golec sagt: "Die Bowle ist einfach die Beste. Sie ist superlecker und schmeckt wie zu Hause." Außerdem erfreuen cremige Milchshakes und mit Schokolade überzogene Erdbeerspieße den Gaumen. Doch auch für den größeren Hunger und Durst ist gesorgt: Auf dem Grill brutzelten Bratwürstchen und am Wagen zapfen die Helfer fleißig Bier und andere kühle Getränke.

"Das schöne Wetter ist einfach ideal, um draußen zu feiern", sagt der Vorsitzende des RKV Heinz Wermeling. So bringen am Samstagabend zwei Acts ab 18 Uhr das Publikum auf Hochtouren. Den Anfang macht dabei Pianist und Sänger Jochen Poidinger mit einer Mischung aus Pop, Swing und Rock 'n' Roll. Ab 20 Uhr schwingen die Zuschauer ihr Tanzbein zu "Triple Sec & Friends". "Die Stimmung ist einfach toll, die Bands spielen eine bunte Mischung und es ist richtig gut besucht", sagte Svenja Henkel. Auch Vorsitzender Heinz Wermeling ist zufrieden: "Das Musikprogramm war eine gute Wahl und lockte vor allem ein recht junges Publikum an."

Zahlreiche Besucher feiern ausgelassen auf dem Hof, tummeln sich an den Buden und essen sogar bis in die späten Abendstunden den beliebten Erdbeerkuchen. Zwischenfälle gibt es keine. "Es war alles ruhig und verlief friedlich, trotz des großen Besucherandranges", bestätigt auch der RKV-Chef.

Am Sonntag geht es entspannter zu. Alles steht im Zeichen der Familie. "Am Samstag wird gefeiert und getanzt und am Sonntag ist vor allem Familientag", sagt Wermeling. So gibt es für den Nachwuchs viel zu erleben: Die Kinder lassen sich beim Schminken mit bunter Farbe in fantasievolle Gestalten verwandeln oder drehen eine Runde auf dem Karussell. "Unsere Kinder sind richtige Erdbeerfans - sie lieben die kleinen, süßen Früchtchen", erzählt Mutter Svenja Pesch und sagt: "Es gibt Aktionen und es ist schön, draußen zu sein." Bei der Disco animieren dann die "Rheinsternchen" die Kleinen zum Tanzen und Singen. Doch auch am Sonntag kommt die musikalische Unterhaltung nicht zu kurz. Ab 14 Uhr schafft die fünfköpfige Showband "B Famous" auch mit kölschen Liedern eine lockere Atmosphäre. Gabriella Haupt ist begeistert: "Wir kommen jedes Jahr zum Erdbeerfest und die Stimmung ist immer toll."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Wo Erdbeeren gefeiert werden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.