| 11.13 Uhr

Mögliche Brandstiftung in Langenfeld
Wohnmobil brennt vollständig aus

Brennendes Wohnmobil in Langenfeld
Brennendes Wohnmobil in Langenfeld FOTO: Patrick Schüller
Langenfeld. In der Nacht auf Donnerstag ist ein Wohnmobil in der Elisabethstraße in Langenfeld komplett ausgebrannt. Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus.

Das Wohnmobil war in der Elisabethstraße/Am Neuenhof geparkt. Anwohner der Elisabethstraße in Langenfeld-Richrath bemerkten den Brand gegen 3.25 Uhr. Die Feuerwehr traf nach Polizeiangaben sehr zügig ein, konnte aber nicht verhindern, dass das Wohnmobil vollständig ausbrannte.

Außerdem fingen eine Hecke und ein Baum Feuer. Eine Glasscheibe im Erdgeschoss eines Hauses platzte und ein Rolladen und eine Autorückleuchte wurden durch die Hitze verformt. Es entstand ein Schaden von etwa 20.000 Euro, schätzt die Polizei.

Nun bitten die Ermittler um Hinweise auf verdächtige Personen. "Wir schließen Brandstiftung derzeit nicht aus", sagte ein Sprecher auf Anfrage unserer Redaktion am Donnerstagmorgen. Der Besitzer des Wohnmobils habe angegeben, dass es gerade gewartet und technisch in einwandfreiem Zustand gewesen sei. Das gelte auch für die Gasflaschen. Insofern könne man sich den Brand derzeit noch nicht erklären.

Hinweise an die Polizei Langenfeld unter der Telefonnummer 02173/288-6310.

(hpaw)